Christin Regending

Region: Baden Württemberg / Raum Freiburg

Was war deine Motivation, Schlafcoach zu werden?

Meine Tochter war eine wahre Herausforderung, wenn es um das Thema Schlaf ging. Unsere Nächte waren sehr unruhig und ich selbst habe kaum mehr geschlafen. Dadurch war ich nicht mehr ich selbst und unser ganzer Alltag, besonders der große Bruder litt darunter. Dank Schlafcoaching wurde unsere Situation signifikant besser und das in nur 3 Wochen. Aus diesem Gefühl heraus, wusste ich, dass ich dieses Wissen und diese wertvolle Hilfe weitergeben möchte.

Was schätzt du an deiner Arbeit ganz besonders?

Ich bin selbst ein sehr empathischer Mensch und wollte schon immer die Welt ein kleines Stück besser machen. Genau das, kann ich nun dank Schlafcoaching – Mit viel Empathie und Einfühlungsvermögen helfen und andere Menschen glücklicher machen.

Wie hat sich dein Leben verändert, seit du als Schlafcoach arbeitest?

Meine ganze Sicht auf die Art und Weise wie ich in Zukunft leben und arbeiten möchte hat sich verändert. Ich bin als Persönlichkeit gewachsen und weiß nun, dass ich weiter wachsen möchte und kann. Zum ersten Mal habe ich das Gefühl – beruflich gesehen – das richtige zu tun und es wirklich von Herzen gerne zu tun.

Wir würden deine Freunde dich in 2-3 Sätzen beschreiben?

Meine Freunde wissen wo sie hingehen können, wenn sie einen guten Zuhörer brauchen. Sie wissen, dass ich immer für sie da bin und immer das Positive erkenne.

Deine Expertise: Was macht deine Arbeit so besonders?

Für mich steht die Bindung zwischen Kind und Eltern immer im Vordergrund. Das Urvertrauen der Kleinen zu stärken und zu festigen, ist eine besondere Herzensangelegenheit. Ich begegne meinen Mitmenschen immer auf Augenhöhe und würde niemals den Finger heben. Bedürfnis- und bindungsorientiertes Arbeiten ist mir ein besonders wichtiges Anliegen.