...

Carolin Schröder

Region: Niedersachsen / Landkreis Rotenburg / Wümme und Umgebung

Was war deine Motivation, Schlafcoach zu werden?

Durch die eigene Erfahrung Nacht für Nacht das Kind in den Schlaf zu schaukeln. Ich war am Rand des Wahnsinns angekommen und brauchte dringend Unterstützung. Die fand ich dann in einem Schlafcoaching und bin heute mehr als dankbar. Es gab mir so viel mehr Lebensqualität zurück, dass ich mich dazu entschieden habe, mich selbst zum Schlafcoach ausbilden zu lassen. Ich möchte anderen Familien die Chance geben Schlaf wieder als etwas Erholsames und Entspanntes zu sehen.

Was schätzt du an deiner Arbeit ganz besonders?

Das Vertauen der Familien. Schon in meinem Beruf als Kinderkrankenschwester war mir das Vertrauen der Eltern von den Kinder, die ich betreut habe sehr wichtig. Die Familien auf ihrer Reise begleiten zu dürfen und erleben zu können wie die Veränderung ihnen wieder mehr Lebensqualität schenkt und sich ihr Leben Rund ums Thema „schlafen“ entspannt, erfüllt mich mit Dankbarkeit.

Wie hat sich dein Leben verändert, seit du als Schlafcoach arbeitest?

Ich liebe diese Flexibilität zwischen Beruf und Familie. Ich kann meinen Kinder die Aufmerksamkeit schenken, die sie brauchen, meine Arbeitszeiten dem Familienalltag anpassen und dennoch Gutes für andere Familien tun.

Wir würden deine Freunde dich in 2-3 Sätzen beschreiben?

Ich bin ein sehr warmherziger, loyaler und familienbezogener Mensch. Ich habe immer ein offenes Ohr und versuch zu helfen, wenn ich gebraucht werde. Mir sind Vertrauen und Ehrlichkeit sehr wichtig. Ich bin eine sehr lebensfrohe Person und lache sehr gerne.

Deine Expertise: Was macht deine Arbeit so besonders?

Jede Familie ist individuell und hat andere Vorstellungen von Veränderung. Das berücksichtige ich in meiner Arbeit und akzeptiere jede Sichtweise. Mir ist wichtig, dass die Familie am Ende unser Reise glücklich und zufrieden mit der neuen Schlafsituation ist. Ich sage immer: „Ihr bestimmt das Tempo, Ihr setzt das Ziel!“